Ökumänische Gebetswoche

 

Ein schöner Brauch der christlichen Gemeinde ist die alljährliche ökumänische Gebetswoche.

Dieses Jahr fiel diese Woche vom 16. auf den 20. Januar. Es gibt Gemeinden, wo man sich jeden Tag trifft, und welche wo nicht und dann gibt es wiederum solche, wo nicht alle Glaubensrichtungen anwesend sind; je nach dem, wie man es gewohnt ist.

 

In unserer Gemeinde war dieser besondere Tag der 17. Januar, wo wir uns mit unseren deutsch- und englischsprachigen Geschwistern aus verschiedenen Gemeinden getroffen haben. Es war wirklich ein aussergewöhnlicher Anlass, denn es waren die deutschsprachige katholische und evangelische, sowie die schottische Gemeinde anwesend. Auch für mich war das ein ganz besonderes Ereignis, den Glauben so zu erleben, in so einer farbenfrohen Gemeinschaft, wo für mich zwar viele neue und unbekannte Gesichter waren und wir uns dennoch einander in Christus kennen.

Weiterlesen...

Új magyar-német gyülekezeti énekeskönyv

There are no translations available.

Örömmel adjuk hírül, hogy új, kétnyelvű énekeskönyvet készítünk, amiben az egymásnak megfelelő magyar és német énekeket egymás mellé rendezve, egy kötetben találhatjuk majd meg. Az új énekeskönyv természetesen tartalmazni fogja a most is használatban lévő dicséreteket, zsoltárokat, emellett viszont számos új elemmel is bővül. Belekerülnek régi magyar énekek német fordításaikkal együtt Csomasz-Tóth Kálmán O wahres Wort című gyűjteményéből. Jóval több genfi zsoltár áll majd rendelkezésünkre az ún. Jorissen-zsoltároknak köszönhetően (Matthias Jorissen a 18. sz. vége felé elkészítette az összes genfi zsoltár német nyelvű műfordítását). Néhány német éneket magyarra fordíttatunk, és ifjúsági énekek is szerepelni fognak. Összességében tehát jelentősen gazdagodni fog gyülekezetünk énekkincse. Emellett számottevő lesz az imádságokat felölelő rész is, amelyben válaszos zsoltárok is helyet kapnak. Az új kötet formátuma nagyjából a svájci énekeskönyvünkével fog megegyezni, így könnyen olvasható és áttekinthető lesz.

Horváth Zsolt

Gyülekezeti hétvége Balatonszárszón 2016

2016. január 22-24.

Szeretettel várjuk gyülekezetünk minden tagját gyülekezeti hétvégénkre, melyen gyülekezetünk "aranykorának" missziói látását, aktív szerepvállalását (pl. Bethesda kórház alapítása) és a református egyházra gyakorolt hatását fogjuk megvizsgálni. Majd gazdag örökségünkből fakadó elhívásunkat, lehetőségeinket fogjuk átgondolni a gyülekezet jelenére, jövőjére nézve.

Gyerekfelügyeletet biztosítunk.

Weiterlesen...

Abschied

Csaba Zoltan LazarDen Beschluss, den das Presbyterium aufgrund der Entscheidung von Assessor József Szloboda getroffen hat, muss ich akzeptieren und somit leider von der Gemeinde Abschied nehmen.

Ich verlasse die Gemeinde nur schweren Herzens, in deren neueren Gemeindegeschichte ein schwieriger und komplizierter Abschnitt, mit dessen Bereinigung und Aufarbeitung ich vor einem Jahr von der Kirchen- und Gemeindeleitung beauftragt wurde, zu Ende geht.

olvas...

Bericht Kinderfreizeit

"3 Gemeinden - 3 Könige  - 3 Tage" - ökumenische Kinderfreizeit 2014

Die ökumenische Kinderfreizeit fand dieses Jahr vom 26 bis zum 29 Juni unter diesem Motto statt. So waren wir - 11 Kinder im Alter von fünf bis neun, und 5 Erwachsene - im Gemeindezentrum der römisch-katholischen St. Elisabeth Gemeinde 3 Tage lang zusammen.

Für jeden Tag baten die Teamer den Teilnehmern immer ein abwechslungsreiches Programm. Nach der Ankunft um 9 Uhr wurden mehrere Kinderlieder gemeinsam gesungen, mit der Gitarrebegleitung vom Pfarrer Johannes Erlburch aus der Deutschsprachigen Evangelisch- Lutherischen Gemeinde. Vormittags wurde eine schöne Geschichte vom König David, vom König Salomon und von der Königin Esther erzählt. Dann wurden verschiedene Bilder gemalt und schöne Gegenstände ? die in Einklang mit den biblischen Geschichten standen ? wurden gebastelt. Nachmittags erlebten wir lustige Ausflüge in ?Városliget?, im Olympia Park und im ungarischen Parlament.

Am Sonntag, den 29. Juni feierte die ganze Gruppe den Gottesdienst in der Kapelle der Deutschsprachigen Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde.

Das Betreuerteam in diesem Jahr waren: Ottó Szücs, Pastoralreferent in der St. Elisabeth Gemeinde, Pfarrer Johannes Erlbruch und Praktikanntin Frau Milkau aus der Deutschsprachigen Evangelisch-Lutherischen Gemeinde, und Pfarrerin Judit Papp und Edina Szabó aus der Deutschsprachigen Ev.-Reformierten Gemeinde.

Für uns allen waren diese Paar Tage eine schöne, erreichende, und vom Gott gesegnete Zeit.

Soli Deo Gloria!

 

 

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Seite 8 von 12

8